G.E.M Logo
Markendefinitionen
Markenerklärungen

G·E·M Datenbank

Die G·E·M Datenbank ermöglicht Ihnen die Recherche nach Publikationen zum Thema „Marke“. Bitte geben Sie im Feld „Stichwort“ Ihren Suchwunsch ein: Autor (bei einsilbigen Namen eingrenzen durch Vorname oder Titel, z.B. Franz-Rudolf Esch oder Esch, Prof.) , Titelstichwort, Exakter Titel, Schlagwort/Fachbegriff, Sammelbegriffe (z.B. Awards, Stories), Medium oder Verlag.

Und wenn Sie erfahren wollen, wo Sie einen in der G·E·M Datenbank nachgewiesenen Titel finden, klicken Sie hier.


1. MARKENDIALOG 1997.

G·E·M (Hrsg.): 1. MARKENDIALOG 1997.. Voraussetzungen für das Entstehen von Markenloyalität
(1997).

Art der Arbeit:

Dokumentation

Zusammenfassung:

Die Enstehung von Markenloyalität, deren Voraussetzungen und die Rolle der Markenführung zur Erhaltung der Markenloyalität. Jeweils ein Referent aus Wissenschaftsbereich und ein Referent aus der Unternehmenspraxis nahmen Stellung; an die Referate schlossen sich ausführliche Diskussionen an.

Die für viele überraschende Schlußfolgerung: Die Markentreue der umworbenen Verbraucher ist größer als angenommen. Eine Studie der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK), die auf der Veranstaltung präsentiert wurde, weist aus, daß, bezogen auf den Durchschnitt aller Haushalte, 67% der Einkäufe (Menge) in einer Warengruppe mit der erstpräferierten Marke getätigt werden. Die Bindung der Verbraucher an eine bestimmte Marke ist demnach verhältnismäßig hoch.
Die Studie ermittelt darüber hinaus, daß die deutschen Haushalte im Durchschnitt zur Bedarfsdeckung 10,8 Einkaufsstätten pro Jahr aufsuchen. Zur Deckung des Bedarfs in einzelnen Warengruppen werden durchschnittlich 2,7 Einkaufsstätten besucht.

Markentreue und Einkaufsstättentreue liegen somit auf nahezu gleichem Niveau und weisen einen hohen Grad an Zusammenhang auf: Mehr als die Hälfte alle Einkäufe in einer bestimmten Warengruppe werden mit einer Marke in derselben Verkaufsstätte getätigt.

Die Dokumentation bietet alle Vorträge sowie die sich anschließenden Diskussionen. Erhältlich im G·E·M Book Shop.

Eigenverlag
Wiesbaden 1997
101 Seiten
Preis: 10,00 EUR + 2,00 EUR Versand

weitere Informationen:

Book Shop der G·E·M: www.gem-online.de/books
G·E·M Gesellschaft zur Erforschung des Markenwesens e.V.
Unter den Linden 42
10117 Berlin

 

Redaktion/Copyright:

Wolfgang K.A. Disch
wolfgang_ka_disch@t-online.de

Versteckte Quellen:

Reeves, Rosser:
This is a U.S.P.


Disch, Wolfgang K.A.:
Marketing Mix.


Disch, Wolfgang K.A. :
Half the Money I spend.


Parkinson, C. Northcote:
The Art of Communication


Rogers, Everett M. :
Diffusion of Innovations.


Disch, Wolfgang K.A.:
Der »Rockefeller-Effekt«.


Vershofen, Wilhelm:
Nutzenleiter.


Smith, Wendell R.:
Market Segmentation


Verne, Jules:
Visionen für 2889.


Wenn Sie diesen Text lesen können, bedeutet das, daß Ihr Browser den Web-Standard Cascading Style Sheets (CSS) für graphische Darstellung nicht beherrscht. Wir verwenden CSS zur Formatierung der Seiten, bitte wundern Sie sich daher nicht, wenn mangels CSS die Darstellung nun etwas seltsam erscheint.

Quelle: Gesellschaft zur Erforschung des Markenwesens e.V., Publikationen.
Online im Internet; URL: http://www.gem-online.de/datenbank/index.php/
[Stand: 01.10.2014, 20:15:40]