G.E.M Logo
Markendefinitionen
Markenerklärungen

G·E·M Datenbank

Die G·E·M Datenbank ermöglicht Ihnen die Recherche nach Publikationen zum Thema „Marke“. Bitte geben Sie im Feld „Stichwort“ Ihren Suchwunsch ein: Autor (bei einsilbigen Namen eingrenzen durch Vorname oder Titel, z.B. Franz-Rudolf Esch oder Esch, Prof.) , Titelstichwort, Exakter Titel, Schlagwort/Fachbegriff, Sammelbegriffe (z.B. Awards, Stories), Medium oder Verlag.

Und wenn Sie erfahren wollen, wo Sie einen in der G·E·M Datenbank nachgewiesenen Titel finden, klicken Sie hier.


2. MARKENDIALOG 1998

G·E·M (Hrsg.): 2. MARKENDIALOG 1998 . Strategien zur Schaffung und Erhaltung von Markenloyalität
(1998).

Art der Arbeit:

Dokumentation

Zusammenfassung:

Das Thema wurde in drei Unterthemen gegliedert, über das jeweils ein Wissenschaftler und ein Unternehmenspraktiker sprachen:
- Kundenbindung duch Innovation
- Kundenbindung durch produktbegleitende Dienstleistungen
- Kundenbindung durch Direktmarketing.

Die Diskussion wurde von zwei Schwerpunkten beherrscht: Bei der Frage des Einflusses der Innovation auf Kundenbindung und Markentreue wurde der Begriff der Innovation weit gefaßt. Nicht nur die objektiv-technische Veränderung eines Produktes, sondern jede für den Verbraucher subjektiv wahrgenommene Veränderung, auch die Änderung des emotionalen Profils einer Marke, wurde als Innovation klassifiziert.
Aber: Innovationen bergen auch für die Marke und damit für die Bindungen der Marke an den Konsumenten Gefahren. Innovationen dürfen den Markenkern nicht aushöhlen.
Außerdem wurde vor "Pseudo-Innovationen" gewarnt. Hierbei handelt es sich um Innovationen, die keine Nutzenvermehrung aufweisen.

Beim dritten Thema, der Chance, Kundenbindung durch Direktmarketing zu erreichen, wurde diese in dem Maße, in dem Konsumentenbedürfnisse individueller werden, definiert. Das für Markenartikler aktuelle Thema heißt heute zunehmend: closer to the consumer. Die Entwicklung der Instrumente des Direktmarketings wird durch die revolutionäre Entwicklung der Kommunikationstechnik beflügelt. Die Entwicklung der Kommunikationstechnik ist am Ende dieses Jahrhunderts das beherrschende Ereignis. Seine Auswirkungen werden veränderte Schwerpunkte der Marketinginstrumente schaffen.

Die Dokumentation bietet alle Vorträge sowie die sich anschließenden Diskussionen. Erhältlich im G·E·M Book Shop.

Eigenverlag
Wiesbaden 1998
157 Seiten
Preis: 10,00 EUR + 2,00 EUR Versand

weitere Informationen:

Book Shop der G·E·M: www.gem-online.de/books
G·E·M Gesellschaft zur Erforschung des Markenwesens e.V.
Unter den Linden 42
10117 Berlin

 

Redaktion/Copyright:

Wolfgang K.A. Disch
wolfgang_ka_disch@t-online.de

Versteckte Quellen:

Reeves, Rosser:
This is a U.S.P.


Disch, Wolfgang K.A.:
Marketing Mix.


Disch, Wolfgang K.A. :
Half the Money I spend.


Parkinson, C. Northcote:
The Art of Communication


Rogers, Everett M. :
Diffusion of Innovations.


Disch, Wolfgang K.A.:
Der »Rockefeller-Effekt«.


Vershofen, Wilhelm:
Nutzenleiter.


Smith, Wendell R.:
Market Segmentation


Verne, Jules:
Visionen für 2889.


Wenn Sie diesen Text lesen können, bedeutet das, daß Ihr Browser den Web-Standard Cascading Style Sheets (CSS) für graphische Darstellung nicht beherrscht. Wir verwenden CSS zur Formatierung der Seiten, bitte wundern Sie sich daher nicht, wenn mangels CSS die Darstellung nun etwas seltsam erscheint.

Quelle: Gesellschaft zur Erforschung des Markenwesens e.V., Publikationen.
Online im Internet; URL: http://www.gem-online.de/datenbank/index.php/
[Stand: 24.07.2014, 17:20:41]